Vergiften, Vergessen, Verzeihen

Chansons von Friedrich Holländer und Georg Kreisler

mit Reinhild Köhncke und Maren Donner

Inhalt

Der Titel des Programms ist nicht etwa eine Anlehnung an einen bekannten Schlager, sondern bringt wesentliche Inhalte der präsentierten Chansons auf den Punkt. Die beiden Künstlerinnen Reinhild Köhncke und Maren Donner laden ihr Publikum ein, um herauszufinden, wer oder was vergiftet wird, was es mit dem Vergessen auf sich hat und ob Verzeihen überhaupt möglich ist. 

Die Schauspielerin Reinhild Köhncke und Musikerin Maren Donner lernten sich während der mehrjährigen Ausbildung zur „Musik- und Bewegungspädagogin“ an der Akademie Remscheid kennen. Durch die gemeinsame Arbeit dort sind weitere kreative und musikalische Ideen entstanden, die die beiden vielseitigen Künstlerinnen nun auch außerhalb der Akademie umsetzten. Seit einiger Zeit beschäftigen sie sich mit der Erarbeitung unterschiedlicher Choreographien, Moderationen sowie Chansonprogramme.

Reinhild Köhncke wuchs in Norddeutschland auf und absolvierte ihre Schauspielausbildung in Freiburg. Engagements führten Sie nach dem Studium u.a. nach Kassel, Schwerin, Magdeburg, Neuss und Düsseldorf. Nicht nur durch die musikalischen Anteile der Schauspielausbildung, sondern auch durch das Aufwachsen in einem sehr musikalischen Umfeld und dem Erlernen mehrerer Instrumente, hat Reinhild Köhncke eine besondere Affinität zu allen Schnittstellen von Musik und Schauspielerei. So ist das Genre „Chanson“ unumgänglich für Sie.

Die Remscheiderin Maren Donner begann im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen. Mit diesem gewann sie –sowohl als Solistin als auch als ausgezeichnete Begleiterin – mehrere Wettbewerbe und gab schon im Jugendalter erste Klavierabende. Im Jahr 2013 schloss sie das Instrumental- und Musikpädagogikstudium mit Hauptfach Klavier ab. Der Master-Abschluss vokale Korrepetition/Liedbegleitung in der Klasse von Prof. Xaver Poncette folgte im Juli 2015. Seit Oktober diesen Jahres studiert Maren Donner einen Aufbaustudiengang in der Klasse von Prof. Charles Spencer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Liedtexte aller musikalischen Genres sind für Maren Donner unverzichtbar im Alltag. Sie beherrscht etliche Texte auswendig und liebt alle Facetten der Auseinandersetzung mit den Themen des Lebens, die in Songs, Chansons und Liedern immer im Kern getroffen werden.

Nicht nur die Lust an Sprache und Musik haben Reinhild Köhncke und Maren Donner gemeinsam, jedoch steht diese im Vordergrund bei der gemeinsamen Arbeit an Chansons.